Gästebuch

Eintrag von Sylke und Waltraud |

Liebe Lakshmi Kamala, liebe Sabine,

über Pfingsten durften wir zum ersten Male Gäste in Deinem Zentrum „The White Horse“ sein.

Am Samstag, den 3. Juni gab Swami Madhavananda einen Kurs über die Essentials von Bhakti Marga, wo er u.a. Geschichte, Philosophie, und Elemente von Bhakti Marga darlegte. Vor allem eines ist ganz deutlich geworden: Letztlich geht es um die Liebe, die bedingungslose göttliche Liebe. Am Sonntag erlebten wir vormittags eine sehr bewegende, kraftvolle Yamuna Puja. Als Abschluss des Kurses fand ein OM Chanting statt. Dazu gab es in diesen eineinhalb Tagen Mantras und Bhajans, die uns immer wieder auf das Göttliche ausrichten. Am Sonntag Nachmittag und am Montag gab Lakshmi Kamala für uns einen Atma Kriya Kurs, und zum Abschluss erhielten wir die Einweihung.

Wir sind voller Dankbarkeit für diese außerordentlich intensiven, vollen Tage und für die sehr herzliche Aufnahme. Dein Zentrum strahlt so viel Frieden und Liebe aus, die anwesenden Menschen waren alle so besonders, so liebevoll, so offen, ausgerichtet auf das Wesentliche. Ganz besonders Deine eigene liebevolle, zentrierte Art war für uns eine große Bereicherung. Und wir danken Dir sehr, dass Du für uns diesen Kurs im Anschluss an den Kurs von Swami Madhavananda gegeben hast. Danke, danke, danke.

In liebevoller Verbundenheit grüssen Dich von ganzem Herzen

Sylke und Waltraud

Eintrag von JagatnathDas |

Liebe Lakshmi Kamala,
vielen Dank für den vertiefenden Kurs zum Sonnengebet. Durch diese Auffrischung habe ich mehr Details zur Vertiefung erhalten. Die bessere Körperhaltung und die Kombination mit dem Mantra haben mich bereichert.

Viele Grüße & JGD

Eintrag von Sibylle Beck |

Liebe Sabine,
bei meiner Kriya Einweihung lernte ich auch den Babaji Surya Namaskar den ich gerne praktiziere.
Nach diesem Gebet fühle ich mich gestärkt, friedvoll und beschützt. Gestern durfte ich in Deinem Zentrum die Feinheiten des Babaji Surya Namaskar lernen, die die Wirkung dieses Gebetes noch verstärken.
Es ist immer eine Bereicherung mit Menschen zusammmen zu SEIN, um gemeinsam zu praktizieren , zu lernen und sich auszutauschen. DANKE das Du einen Ort geschaffen hast, wo dies möglich ist.

Eintrag von Simone Stange |

Liebe Sabine, auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal für die herzliche Aufnahme in deiner kleinen Oase der Ruhe und unsere unkomplizierten Gespräche am Frühstückstisch bedanken.
Zwar hat sich mein Aufenthalt im White Horse nur auf die Übernachtung in dem wirklich schönen Gästezimmer beschränkt, aber die ganze Atmosphäre war etwas Neues und Besonderes für mich. Sehr, sehr angenehm. Und wenn es sich ermöglichen lässt, werde ich gerne wiederkommen!

Eintrag von Dagmar Holzinger |

Liebe Lakshmi Kamala ich durfte letztes Wochenende in Deinem lichtvollem Zentrum Atma Kriya Yoga lernen, ich danke Dir sehr daß Du mich mit viel Liebe und Geduld durch alle Übungen geführt hast.Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Dir und Dein lichtvolles inneres Strahlen hat mich erreicht. Es ist ein großes Geschenk von Mahavatar Babaji und Sri Swami Vishwananda daß wir diese Yogaart lernen dürfen und uns diese immer mehr in die göttliche Anbindung bringt, dafür bin ich sehr dankbar und glücklich.
Ich wünsche Dir daß Du noch ganz vielen Menschen Atma Kriya Yoga beibringen darfst!
Alles Liebe Dagmar Holzinger

Eintrag von Uschi Rauch |

Liebe Sabine,
Ich wollte mich auf diesem Wege nochmals herzlich bedanken fuer die Oase der Ruhe und inneren Kraftschoepfung und Liebe, die Du in Deinem Zentrum geschaffen hast. Ich bin in einer Phase der totalen inneren Umorientierung und Krise und habe durch euer Zentrum und die Herzlichkeit und Liebe die da herrscht, sehr viel innere Kraft bekommen. Auch das Mantra hat eine sehr tiefe subtile innere Wirkung, man findet zum inneren Kern seiner selbst und der goettlichen allumfassenden Liebe. Es gibt soviel Ruhe und Frieden, wenn man den Mantra regelmaessig ausuebt, aber erfordert auch viel Disziplin.
Doch das ist es wert. Mach weiter so, ich bin sehr dankbar, dass ich Teil eures Zentrums sein darf.

Eintrag von Sindy |

Liebe Lakshmi Kamala,

ich danke dir, dass du mir das Mantra-Projekt ans Herz gelegt hast, auch im Rahmen zu Swamis Geburtstag. Um zu Inspirieren möchte ich hier meine Erlebnisse, Transformationsprozesse schildern.

Für das Mantraprojekt wählte ich „Om Namo Narayanaya“.
Ich habe bereits in den ersten Tagen eine deutliche Veränderung gespürt, in mir selber, in meinen Gedanken. Meine Interessen, die ich durch die lange Depression ziemlich vernachlässigt habe, sind wieder da. Beschäftige mich wieder viel mit Büchern unterschiedlichster Art, die mich inspirieren, mit mir selber, bin wieder sehr motiviert bewusst an mir zu arbeiten. Ich habe nach langer Zeit mal wieder eine Übung aus dem Kriya gemacht, nicht viel aber bisschen und habe sofort eine minimale Veränderung wahrnehmen können.
Ganz grob konnte ich die Wirkung des Mantras in 4 Phasen unterteilen. Die 1. Phase war wie ein Aufschwung. Die 2. Phase war mehr herausfordernd. Ich ging mir selber auf den Sack und musste mich auch mit einem Menschen auseinandersetzen, der die Fähigkeit hat, mich wahnsinnig wütend werden zu lassen. Die 3. Phase war eine emotionale Rückanbindung an das Feuer für spirituelle Praxis jeglicher Form. Die letzt Phase war eine Kommunikation oder Verbindung mit Freunden, die ich schon länger nicht mehr gesehen habe, bei denen ich eine überraschende Spirituelle Ader kennen lernen durfte. Gemeinsam haben wir Pläne für eine neue Zukunft geschmiedet. Quasi eine autarke Lebensgemeinschaft in den Bergen in Österreich. Ich bin mir sicher, das kann ich alles diesem Mantra zuschreiben. Es ist wieder ein Fluss da, der schon lange nicht mehr da war. Ich habe einen Kraftaufschwung erleben dürfen und es gab mir das Gefühl wieder zurück,dass ich einfach loslassen kann. Ich muss nichts kontrollieren. Wenn ich loslasse und zum Urvertrauen zurückkehre, weiß ich kommt alles zur Rechten Zeit. Es sind jetzt einige Wochen vergangen seit dem ich das Mantraprojekt beendet habe. Ich habe mich leiten lassen und siehe da…. ich ziehe um und habe einen Job gefunden, der sicher sehr interessant werden wird. Ich bedanke mich vielmals. :-)

Was ist die Summe aus 1 und 2?

Anste­hende
Ver­anstal­tungen